Ich weiß nicht, ob du’s wusstest…


– in meinem “früheren Leben” war ich fast 20 Jahre lang Hochleistungstippse!

Diesen Spruch habe ich schon so manches Mal von mir gegeben. Und sehr oft die Antwort darauf erhalten: “Du musst du dich nicht so runtermachen. Sekretärin ist doch ein guter Beruf!”

Der Begriff “Hochleistungstippse” ist tatsächlich auch nur so einer meiner saloppen Sprüche für das, was ich früher getan habe. Und ich kann mich durchaus noch bestens dran erinnern, was ich in meinem Job geleistet habe: Ich war für die Organisation unterschiedlichster Herren zuständig, organisierte, verwaltete, telefonierte, plante, war Abteilungsleiterin – und fast rund um die Uhr im Einsatz: Überstunden noch und nöcher. Nicht selten bis zur vollständigen Erschöpfung…

Zusätzlich habe ich “so nebenbei” auch noch ganz vieles gemacht:
Ich hatte nebenberuflich ein kleines Wellnessstudio, da mich schon damals Ernährung und Fitness interessiert haben, habe mich immer wieder weitergebildet, war mit dem Mountainbike unterwegs, schwimmen gehörte sowieso schon immer dazu.

Ach ja: Motorradfahren… – meine ganz große Leidenschaft durfte natürlich auf gar keinen Fall zu kurz kommen!

Und fast hätt ich’s vergessen: Selbstverständlich unterstützte ich auch meinen Mann, der sich selbständig gemacht hatte, im Büro.

Ich war also ständig auf der Überholspur!

Und das nicht nur mit meinem Motorrad…

Ob ich gestresst war?

NÖ!!! Kein bisschen!

Alles eine Sache der Organisation!
Dafür braucht’s halt Klarheit im Hirn!
Man muss eben einen Plan haben!

Das waren meine Antworten, wenn mich jemand gefragt hat, wie um Himmels Willen ich DAS alles unter einen Hut bringe….

Und dann habe ich mich oft auch noch supertoll gefühlt. Weil: Ha, das soll mir ja erst mal jemand nachmachen!


Den ersten Warnschuss gab’s, als ich – zack die Bohne von einem Tag auf den anderen – DEPRESSIONEN bekam. Mitten im Sommer… – meiner erklärten Lieblingsjahreszeit. Wenn die Sonne lacht… und Isolde eigentlich noch mehr lacht als sonst!

Depressionen!

ICH… – ISOLDE!?!?!?

 Überzeugte Frohnatur, immer (okay meistens…) gut drauf, immer an vorderster Front, Viellacherin und Spaßmacherin! Das-Leben-Genießerin. DEPRESSIONEN!

Hätte mir das nur eine Woche vorher jemand gesagt, hätte ich lauthals gelacht und gesagt: “Oh no! Das kriegt vielleicht die ganze Welt – aber ICH doch nicht!”

Und ich hab mich richtig feste geschämt für mein “Versagen”…


Gottseidank hatte ich nach relativ kurzer Zeit wieder alles “im Griff”!

?!?!?

Aber war das wirklich so?
Wenn ich heute so drüber nachdenke, kamen in immer kürzeren Abständen immer mehr sehr deutliche Zeichen, dass es so nicht weitergehen kann. Aber ich konnte und vielleicht wollte ich sie auch (noch) nicht sehen…


Schlussendlich brauchte es dann noch den ganz großen Holzhammer, bevor ich im wahrsten Sinne des Wortes zur BeSINNung kam: Ich wurde körperlich krank!

Aus heutiger Sicht:

Das BESTE, was mir passieren konnte!


Denn ich fing an,
☘️  über mein bisheriges Leben nachzudenken…
☘️  zu hinterfragen, warum ich was, wie, warum tue…
☘️  über meine bisherigen Grenzen hinauszudenken…
☘️  nach “anderen” Lösungen zu suchen (da die bisherigen nicht mehr funktionierten)…
☘️  mich selbst in Frage zu stellen…

Und dann ging’s gar nicht mehr lange, bis mir sozusagen gar nix andres mehr übrig blieb, als mein ganzes Leben auf den Kopf zu stellen! Mein Leben als “Hochleistungstippse” endete übrigens dann tatsächlich auch noch mit “krach + fürchterlich”, denn wenn “man” selbst nicht tut, was ansteht – tut’s halt das Schicksal.

SALUS = die Seele…

– also: Was die Seele schickt!


Zuerst irgendwie eher aus Versehen in einer “mentalen Ausbildung” gelandet, gab es dann den endgültigen Wendepunkt, als ich anfing, mich mit meinem Geburtsdatum zu beschäftigen. Denn meine Zahlen zeigten mir ganz deutlich, dass ich definitiv einen anderen Auftrag in diesem Leben habe, als Hochleistungstippse zu sein. Nämlich, dass es meine Lebensaufgabe ist, Menschen zu begleiten und sie in ihre Kraft zu bringen.

So wurde ich also von der Hochleistungstippse zur Mentaldompteuse 🤭

Jetzt könnte man sich natürlich fragen, ob das mit der Hochleistungstippse von Anfang an ein Riesenfehler war? ich glaube nicht… – denn wenn die nicht gewesen wäre, würde ich heute vielleicht nicht mit viel Spaß an der Freud auf meiner Computertastatur rumklimpern, Geschichten erzählen und Filmchen basteln, die DIR den Mut geben sollen, DEIN Ding zu machen! 🙃


Meine Zahlen erzählen übrigens auch, warum ich mich mit dem “spirituellen Kruscht” (wie ich das immer liebevoll nenne) bis dahin immer so schwer getan habe.

Sie erzählen mir meine Geschichte über mich…


Falls DU wissen möchtest, was DEINE Zahlen über dich erzählen können – dann komm einfach in mein Erlebniswebinar am

Freitag, 11. Juni / 19:00 – ca. 20:30 Uhr

Alles (k)ein Zufall? Dein Geburtsdatum: Der Schlüssel zu deiner Kraft!

Übrigens solltest du auch unbedingt dabei sein, wenn du dein persönliches GeburtszahlenReading bei mir schon hattest… – vor allem, wenn du noch mehr über das spannende Thema Zahlenmystik / TAROT erfahren möchtest.

Neue Neuigkeiten sind nämlich wieder auf dem Weg in die Welt 😉🥰❣️… – und drum habe ich am Ende meines Webinars ein ganz besonderes Angebot für dich!


Song für die Seele

 

Genieß dein Leben, denn du lebst nur JETZT und HEUTE!
Morgen kannst du gestern nicht nachholen
und später kommt vielleicht früher als du denkst…

Ich wünsch dir ein WUNDERvolltollen Sonntag!