und immer wieder motiviert, vorwärts zu gehen –

das sind Schreiben wie dieses von Claudia, das mich letzte Woche erreicht hat:

Einen wunderschönen guten Morgen.
Nun dauert es nicht mehr lange liebe Isolde – und es geht los. Deine Nachricht, dass du auch dieses Jahr wieder die Rauhnächte begleitest war die Sensation für mich.

In den Jahren zuvor verbrachte ich diese magischen Tage – für mich ist die Zeit ab Samhain schon der Beginn der Magie – all-ein. Doch letztes Jahr bist du ja ganz zufällig in meinem Leben erschienen. Ich entschied mich dafür, mal die Rauhnächte begleitend zu durchleben.
Liebe Isolde, ich möchte dir nochmals auf diesen Wege danken, was du für mich und viele andere bereitgestellt hast. Die täglichen Impulse, das wundertollische Rauhnachtstagebuch, das Orakeln und vor allem die Zooms haben mich sehr unterstützt: in meiner persönlichen Entwicklung und meiner Heilung. Ich war in einer Phase meines Lebens, wo es nicht mehr vor und zurück ging. Doch die Annahme der magischen Zeit letztes Jahr, diese nur mit mir, deinen Impulsen und der geistigen Welt zu verbringen, haben mich mit meinem eigenen Sein konfrontiert und mich auf Wege geführt, die so beFREIend waren und es immer noch sind. Niemals in meinem Leben war ich innerlich so gefestigt, stark und mutig.
Natürlich leben diese Aspekte in uns drinnen, aber ohne diese Hingabe letztes Jahr zu den Rauhnächten, glaube ich sagen zu können, würde ich jetzt nicht hier so sitzen. Ich hab so viele Ängste und Zwänge los gelassen, dass ich manchmal immer noch nicht glaube, dass dies geschieht 🤣🤣
Ich freu mich schon jetzt  die kommenden Rauhnächte und bin von Herzen dankbar, auch dieses Jahr wieder dabei sein zu dürfen.
Mögest du stets beschützt sein 🌀!
Danke für dein Wirken!

 

Momentan kommen fast tägliche solche Nachrichten und ich bin tief berührt, was mir zum Teil wildfremde Menschen schreiben, weil sie irgendwann irgendwie in meinen Newsletter geraten sind und jetzt grade im virtuellen Adventskalender Türchen aufmachen, Sonntag für die Seele oder einen Beitrag auf Facebook lesen oder oder oder…

Allerdings kommt (meistens von denen, die mich schon länger kennen) auch sehr oft die Frage:

Wie schaffst du das eigentlich alles?

Und tatsächlich frag ich mich das manchmal auch 😉…

Adventskalender, Räucherperlen, Sonntag für die Seele, Rauhnächte, Zooms-Calls, GeburtszahlenReadings und und und – alles nebeneinander her??? Und das sind ja nur die “offiziellen” Aktivitäten, die man nach außen sieht. Tatsächlich sind’s grade noch weit mehr: Wenn Menschen mich anrufen oder mir Nachrichten schreiben mit

“Isolde, ich kann nicht mehr. Ich kann das alles nicht mehr ertragen!”
“Ich habe keine Lebensfreude mehr!”
“Wo führt uns das alles noch hin? Ich sehe keine Lösung mehr!”

JA: Dann nehme ich mir auch noch die Zeit, die es dafür braucht…


Warum ich das mache?

Mag sich für dich vielleicht schräg anhören.
Vielleicht auch arrogant und / oder überheblich?
(Hat man mir ja auch schon mal gesagt 😉…)

Ich bin mittlerweile wirklich überzeugt davon, dass das ganz einfach meine (Herzens-)Aufgabe ist!

Die Aufgabe, die ich mir “irgendwann damals” mal beim Sternle putzen auf Wolke 7 für dieses Leben ausgesucht habe. Und die nicht zuletzt ja auch in meinen Zahlen / meinem Geburtsdatum deutlich geschrieben steht:

Menschen (wie dir?)
👉  Mut zuzusprechen, zu sich SELBST zu stehen…
👉   zu helfen, in ihrem Eigen(en)SINN zu leben…
👉  die Kraft zu geben, auch Zeiten wie diese durchzustehen…
👉  überhaupt erst einmal die Möglichkeit zu geben, sich selbst richtig kennen zu lernen…
– und dann daran zu erinnern, sich selbst treu zu bleiben und sich nicht vom eigenen Weg abbringen zu lassen…

DAS ist mein Motor, mein innerer Antrieb, der mich in BeWEGung hält.


Wenn dann solche Rückmeldungen kommen wie die von Claudia oder die eMails, die nach unserer Herz-Zeit im Waldhäusle bei mir eingetrudelt sind oder weil etwas besonders Berührendes / Bewegendes / zum Lachen oder zum Weinen bringendes oder was auch sonst immer Auslösendes hinterm Türchen im Adventskalender steckte… – dann ist das wirklich Balsam für meine Seele ♥️…

Oder auch “Öl für meinen Motor” – um beim Vergleich oben zu bleiben 😎!

Vielleicht magst du mir heute – fast am Ende dieses Jahres – einfach mal ein kurzes Feedback geben, ob bzw. was ich bei dir oder in dir beWEGt habe?

Ich meine nur, damit ich nicht ganz aus Versehen mal den Kolbenfresser kriege, weil das Motorenöl ausgegangen ist 😂😂😂…


Und jetzt freu ich mich toooooooooooootal drauf, wenn’s übermorgen losgeht mit dem 1. Rauhnacht-Ritual

Wintersonnwende / Julnacht

Das magische 13-Wünsche-Ritual

Dienstag, 21.12. / 19:00 – ca. 21:00 Uhr

online bei Zoom
– also ganz bequem bei dir zuhause

Hier nochmals meine herzliche Einladung an dich…

Weil ich mir von Herzen wünsche, dass du
♥  deinen Mut nicht verlierst…
♥  dich nicht von Angst betäuben lässt…
♥  nicht aufhörst, zu träumen…
♥  gerade jetzt wieder anfängst, Visionen zu haben…

und dass du auf keinen Fall aufhörst, daran zu glauben, dass sich alles zum GUTEN wendet!

Das 13-Wünsche-Ritual

Wichtig:

Alle (!), die sich zum Online-Retreat Magische Rauhnächte – mystische Reise vom alten ins neue Jahr” anmelden, sind automatisch + kostenfrei beim 13-Wünsche-Ritual dabei!


Und hier geht’s zum Online-Retreat

Magische Rauhnächte

Mystische Reise vom alten ins neue Jahr

Magische Rauhnächte Mystische Reise vom alten ins neue Jahr


Song für die Seele…


 

Genieß dein Leben, denn du lebst nur JETZT und HEUTE!
Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt vielleicht früher, als du denkst…

Ich wünsch dir einen entspannten 4. Advent!