Wenn ich durch die Straßen geh –
ich nur noch wenig Lichtlein seh…


Was mir immer wieder und immer mehr auffällt ist, dass das Leuchten in den Augen vieler Menschen offensichtlich irgendwie verloren geht. Man sieht ja sowieso nur noch die Hälfte vom Gesicht – und was man sieht… ja, das erschüttert mich wirklich.

Hand aufs Herz:
Wie sieht’s bei dir aus?

Ist’s bei dir etwa auch zappenduster?


Eine einzige Kerze – und mag sie noch so klitzeklein sein, hat die Kraft, die Dunkelheit zu erhellen. Ihr Schein bringt zum einen Gemütlichkeit, zum anderen hat ihre Flamme auch etwas Tröstliches.

Unsere Ahnen haben schon vor tausenden von Jahren Feuer entzündet, wenn Gefahr im Verzug war – und haben so einen bedrohlichen in einen sicheren Ort verwandelt.

Auch in den Rauhnächten sind Kerzen wichtig – denn sie schaffen im Außen die Atmosphäre, damit es uns leichter fällt, das Licht in uns drinnen wieder zu finden: Diesen kleinen Funken, der in uns glimmt, um uns dort den Weg zu leuchten, wo wir im Außen nicht weit genug sehen können.


Dieses Licht wird nicht von Holz oder Wachs genährt, sondern es braucht

♥  schöne Erinnerungen
♥  Mut
♥  Zuversicht
♥  Liebe
♥  Zuwendung

um strahlen zu können.


Da das berühmte Last-Minute-Weihnachts-Shopping jetzt ausfällt und es draußen sowieso nicht viel zu erledigen gibt: Magst du nicht mal wieder in alten Erinnerungen kramen? Bilder anschauen? Dich bei Menschen melden, die du schon lange nicht mehr gesehen und von denen du nichts mehr gehört hast? Weil immer die Zeit gefehlt hat?

Wie wär’s mit Weihnachtskarten schreiben? Natürlich nicht nur mit “Schöne Weihnachtsgrüße + guten Rutsch”, sondern wirklich auch mit ein paar persönlichen Worten, die aus dem Herzen kommen? Oder noch ein kleines Päckchen packen… einfach ein kleines Zeichen geben, das Freude macht?

Ist es nicht eine schöne Idee, von deinem Licht an andere weiterzugeben? Zuwendung und Aufmerksamkeit zu schenken? Anderen das Gefühl zu geben, dass du für sie da bist?

Jetzt, wo es sich für viele wirklich zappenduster anfühlt?


In meinen Seminaren mache ich sehr oft das kleine Ritual, dass ich ein Teelicht anzünde und mein Licht an die Person links neben mir weitergebe – und sie entzündet ihr Licht an meinem Licht… und dann gibt sie ihr Licht weiter an die Person links neben ihr – und so geht’s weiter, bis wir alle in einem Lichtkreis sitzen.

Eine klitzekleine Übung… – die den meisten für immer in Erinnerung bleibt. Diese Rückmeldung habe ich schon so oft bekommen…

So klein, wie die Flamme des Teelichts brennt…
– so groß ist der Funke, den es in den Herzen der Menschen entzündet.

So anstrengend diese Zeit auch manchmal sein mag:
Missachte bitte nicht die vielen neuen Chancen, die sie uns bringt!

Manchmal ist alles, was du tun musst:

Eine Kerze anzünden!


Wintersonnwende / Julnacht

Das magische 13-Wünsche-Ritual

Montag, 21.12. / 19:30 – ca. 21:30 Uhr

online bei Zoom
– also ganz bequem bei dir zuhause…

Hier nochmals die herzliche Einladung an dich… – weil ich mir von Herzen wünsche, dass du

♥  deinen Mut nicht verlierst…
♥  dich nicht von Angst betäuben lässt…
♥  nicht aufhörst, zu träumen…
♥  gerade jetzt wieder anfängst, Visionen zu haben…

und dass du auf keinen Fall aufhörst, daran zu glauben, dass sich alles zum GUTEN wendet!

Wintersonnwende / Julnacht Das 13-Wünsche-Ritual

Alle (!), die sich bis heute / 22:00 Uhr für den Online-Retreat “Magische Rauhnächte” anmelden, sind automatisch + kostenfrei dabei!


Unsere Reisegruppe für die 

Mystische Reise vom alten ins neue Jahr

wächst beinahe stündlich – und ich würde mich wirklich sehr sehr sehr freuen, wenn auch DU noch dein Reiseticket buchst (falls du nicht sowieso schon angemeldet bist…).

Und bitte: Ich wiederhole es hier gerne noch einmal:
Wenn du dabei sein möchtest, es finanziell aber grade echt klemmt: Bitte melde dich bei mir – denn ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam eine Lösung finden werden!

Magische Rauhnächte Mystische Reise vom alten ins neue Jahr


Ein klitzekleiner Rest an Räucherperlen ist noch da; letzter Versandtag ist morgen, Montag:

Zu den Räucherperlen…


 

Song für die Seele…


 

Genieß dein Leben, denn du lebst nur JETZT und HEUTE!
Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt vielleicht früher, als du denkst…

Ich wünsch dir einen entspannten 4. Advent!